Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee e.V.
Clubnachrichten vom 10. August 2015
71. Coca-Cola Berlin Open presented by "Keine Bange! Axel Lange Generali Versicherung"
Clara Schwabe vom GC Hubbelrath und Christian Bräunig aus Kiawah GC Riedstadt heißen die Sieger der 71. Berlin Open. Sie konnten bei der stimmungsvollen Siegerehrung auf dem 18. Grün die historischen Pokale entgegen nehmen, auf denen als Champion und Championesse jetzt auch ihr Name verewigt wird.

Christian Bräunig, mit Hcp. +4,8 stärkster Spieler im Feld, hatte die diesjährige Berlin Open fulminant eröffnet. Bereits nach Auftaktrunden von 67 und 68 Schlägen lag er 9 Schläge unter Par. Doch mit 75 Schlägen in Runde 3 ließ er das Verfolgerfeld u.a. mit den Wannseern Warayu Melzer, Phillip Konnikov und Max Dülm bis auf ein, zwei Schläge herankommen. Doch mit 70 Schlägen in der Schlussrunde blieb der Finaltag durchgehend spannend, aber Christian Bräunig konnte den entscheidenden Schlag Vorsprung für sich bewahren. Warayu Melzer baute nach Runden von 74, 68, 70 Schlägen im Leader-Flight ordentlich Druck auf, konnte mit einer 69er Schlussrunde jedoch nur einen der beiden notwendigen Schläge aufholen und wurde Zweiter der 71. Berlin Open. Christopher Carstensen vom Hamburger GC spielte ebenfalls noch um den Sieg mit. Mit nur 67 Schlägen schob er sich zum Schluss ebenfalls auf Rang 2 vor. Phillip Konnikov und Dean Berninger aus Wannsee platzierten sich auf Rang 6.

Bei den Damen führte zunächst ebenso die nach Handicap stärkste Spielerin das Feld an. Sophie Hausmann (Hcp. +4,1) vom Düsseldorfer GC startete mit 70 und 73 Schlägen ins Turnier. Nach Runde 3 übernahm jedoch Clara Schwabe aus Hubbelrath nach 73 und 71 Schlägen mit einer 70er Runde die Spitze des Leaderboards und sollte die Führung nicht mehr abgeben. Die vier Schläge Vorsprung rettete sie mit einer Par-Runde am Finaltag ins Ziel und verwies Sophie Hausmann auf Platz 2. Zita Arndt spielt sich mit einer 70er Schlussrunde auf das Treppchen und wird Dritte vor ihrer Mannschaftskollegin Hendrika Labsch auf Rang 4.
mehr

"Ich suche mir die Turniere mit viel Publikum aus, um ein Hole in One zu schlagen!"

sagt Friederike Nützmann (BGC Stolper Heide) schmunzelnd und voller Freude. Sie schlug den Ball in Runde 3 an Bahn 8 mit einem Eisen 6 aus 153 m und locht ein zum zweiten Hole in One ihres jungen Golferlebens! Ihr erstes schlug sie im vergangenen Jahr im GC Hardenberg bei der DM der Damen.

Mit Wildcard in die Top 15 der Herren

Mit einer Wildcard starteten unsere Mannschaftsspieler Max Dülm (20 J.) mit Hcp. -1,2 und Nikolai Schaffrath (16 J.) mit Hcp. -1,9 in das Turnier. Max blieb mit 71, 71, 71 und 73 drei Runden unter Par und beendete das Turnier als geteilter 8. und neuem Hcp. -0,3. Nikolai spielte Runden von 73, 71, 71 und 72 und beendete die 71. Berlin Open mit einem neuen Hcp. von -0,7 auf Platz 14.

Players' Lounge Night

Der Spaß kam rund um das Turnier nicht zu kurz! Bei der Players' Lounge Party mit großem Grillbuffet war der DTM-Fahrsimulator die Hauptattraktion. An allen Turniertagen konnten Spieler und Zuschauer außerdem Eis und Freigetränke in Liegestühlen rund um das 18. Grün genießen.

Zahlen, Zahlen, Zahlen…

In der Turnierwoche der 71. Coca-Cola Berlin Open spielten die 120 Teilnehmer in den vier Runden u. a. ein Hole in One, 46 Eagles und 1.275 Birdies. Die besten 100 Spieler/innen hatten beim Meldeschluss ein Handicap von -0,7 und 78 davon konnten sogar ein Plus-Handicap vorweisen.

Premiumpartner

Teamsponsoren

Newsletter vom 10. August 2015

Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee e.V.
Golfweg 22, 14109 Berlin

Telefon: +49 (0)30 806 706-0
Telefax: +49 (0)30 806 706-10
info@wannsee.de

Vertretungsberechtigter Vorstand (mit 2 Personen): Kurt Schnauck (Vorsitzender), Hermann Hauertmann, Michael von Foerster, Wolfgang Wagner

Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg (Reg.-Nr. 556 Nz)

Diese Nachricht erhalten Sie, weil Sie den kostenlosen Newsletter beim Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee e.V. abonniert haben, an einem unserer Turniere teilgenommen haben oder unser Mitglied sind.

 

Inhaltlich verantwortlich:
Geschäftsführer Yasin Turhal



Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit beenden, indem Sie eine E-Mail an info@wannsee.de mit dem Betreff "Newsletter Abmeldung" senden.